Risikobeurteilung: Teil unserer DNS

Genetische Toxikologiestudien

Wir arbeiten bereits seit mehr als 30 Jahren mit zahlreichen Branchen bei der erfolgreichen Beurteilung von möglichen genetischen Schäden und bei der Identifizierung genotoxischer Unreinheiten in Präparaten zusammen

Kontakt

Mehr als 100 Wissenschaftler bieten genetische Toxikologie-Dienstleistungen in unseren globalen Kompetenzzentren an.

Modernste GLP-Studiendesigns auf Basis aktueller Richtlinien

Umfassende Erfahrung mit zahlreichen nicht standardisierten, investigativen Assays


Erreichen Sie Ihr Ziel

Die Bewertung der Gentoxizität eines Präparates gleicht einer Reise. Treffen Sie kluge Entscheidungen schneller mit einzigartigen Perspektiven, die Ihnen Zeit und Ressourcen sparen. Unser Team hilft Ihnen, durch den Entwurf von ICH M7 und die neuen OECD-Richtlinien zu navigieren. Wir liefern Lösungen, wie Centromer-Untersuchung von Mikrokernen, 3D-Hautmodelle, sowie in-vivo-Lösungen für Comet- und transgene Muta™-Maus-Assays. Mit diesen einzigartigen Lösungen können wir Ihnen genetische Kenntnisse Ihres Moleküls verschaffen, die Sie mit den meisten andren CROs nicht erhalten.

Globale, auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnittene Lösungen

Wussten Sie schon, dass Sie unsere weltweit anerkannten toxikologischen Dienstleistungen von jeder unserer Weltklasse-Anlagen erhalten können? Wir haben eigens gebaute Kompetenzzentren für genetische Toxikologie in Greenfield, IN, Harrogate, UK und Porcheville, Frankreich. Sie arbeiten mit einem Team von mehr als 100 Spezialisten für genetische Toxikologie zusammen, einschließlich zahlreicher Studienleiter mit mehr als 20 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Bei der Zusammenarbeit mit Ihnen kommen wir zu einem klareren Bild jedes potenziellen genotoxischen Risikos.
 
Sehen Sie sich einige unserer Standard-Tests an, die die ICH- oder OECD-Richtlinien erfüllen.
 
In-vitro-Assays

  • Ames-Test – Genmutation an Säugerzellen (Maus-Lymphoma-Assay)
  • Chromosomenaberration (menschliche Lymphozyten und CHO-Zellen)
  • Mikronukleus (menschliche Lymphozyten und Zelllinien)

In-vivo-Assays

  • Analyse von Nagerknochenmark oder Mikronukleustest bei Nagern und Chromosomenaberrationen
  • Comet und Kombination (Mikronukleus und Comet)

Ungewöhnliche Assays für ungewöhnliche Erkenntnisse

Wir haben uns auch auf nicht-standardisierte Assays spezialisiert – so können Sie Probleme, die während der Entdeckungs- oder Entwicklungsphase entstehen, besser verstehen. Mit diesen investigativen Assays können Sie während des Entwicklungsprozesses Probleme mit Lead-Kandidaten schneller ansprechen und lösen.

Ein erfahrenes Team, das Sie bei der Einschätzung der genetischen Risiken unterstützt

Ob Sie nun Assays benötigen, um behördliche Vorschriften zu erfüllen, bezahlbare Screeningstudien oder hoch wirksame Multi-Endpunkt-Assays – Sie arbeiten mit einem großen, vielseitigen Team von Toxikologen zusammen, die darauf spezialisiert sind, genetische Risiken einzuschätzen .

Bild des neuen Labors

30% mehr Raum für genetische Toxikologie

Mit neuen, in den 3R verwurzelten Studienoptionen den Weg weisen

Die weltweite Nachfrage nach sicheren Produkten wächst und mit ihr die Nachfrage nach Innovationen in der genetischen Toxikologie und In-vitro-Modellen. Deshalb haben wir unsere Einrichtungen für genetische Toxikologie um 30 Prozent erweitert, einschließlich neuer In-vitro-Alternativen. Erkunden Sie alle Ihre genetischen Toxikologie-Studienoptionen.

NEU DEFINIEREN, WAS FÜR IHRE STUDIEN MÖGLICH IST

Transformation unserer Dienstleistungen in der frühen Entwicklung

Wir haben mehr als 700 Millionen USD in wissenschaftliche Innovationen investiert, um Ihre nichtklinischen Studien voranzutreiben. Mit unserer erweiterten Laborfläche, neuesten Technologien und digitalisierten Backoffices sind die von uns angebotenen Lösungen innovativer denn je.

Zwei Wissenschaftler blicken auf einen Computerbildschirm


Weitere
genetische Studien und Assays im Katalog ansehen ...

Unterhalten wir uns

Kontakt