Covance ist jetzt Labcorp Drug Development

Wir sind ein globales Unternehmen, das für Millionen innovativ ist – gemeinsam, um Ihnen weiterhin fortschrittlichere medizinische Durchbrüche zu ermöglichen.

Mehr erfahren

Frühphasenentwicklung

Beschleunigen Sie den Erfolg Ihres Moleküls durch einen programmatischen Ansatz zur Wirkstoffentwicklung, der dafür sorgt, dass Ihr Molekül wichtige Meilensteine mühelos erreicht und zugleich den Wert Ihrer Anlage maximiert.

Kontakt

Partnerschaft. Kontinuität. Wert.

  • Reduzieren Sie die Zeitlinie Ihrer anfänglichen Wirkstoffentwicklung um bis zu 30 % – vom Lead-Kandidaten bis zum Beweis des Konzeptes – mit einer vorausblickenden Strategie und einem entsprechendem Plan.

  • Machen Sie sich ein erstklassiges Wirkstoffentwicklungsteam zunutze, das bereits mit Hunderten von kleinen und großen Molekülen in einer Vielzahl von Therapiebereichen gearbeitet hat.

  • Arbeiten Sie mit einem motivierten Team unter der Leitung eines Experten im Bereich der Wirkstoffentwicklung, das wissenschaftliche Einsichten, behördliche Richtlinien und Programm-Management für eine reibungslose Entwicklung Ihres Moleküls vereint.

  • Ihre Anforderungen

    Beginnen Sie mit dem Ergebnis im Sinn, um in jeder Phase klügere Entscheidungen zu treffen.

    Bei so vielen kritischen Entscheidungen im Verlauf der Wirkstoffentwicklung können tiefere Einblicke in die Effizienz der frühen Wirkstoffentwicklung potenzielle Risiken und Chancen aufdecken und Antworten auf viele dabei auftretende Fragen geben:

    • Wie kann ich mein Programm verbessern, um schneller auf die Bedürfnisse der Investoren und Sponsoren zu reagieren?
    • Wie kann ich Probleme frühzeitig genug entdecken, um Anpassungen ohne Geld- oder Zeitverlust vorzunehmen?
    • Wie demonstriere ich, dass meine Verbindung für Lizenzgeber oder Partner kommerziell attraktiv ist?
    • Ist dies die beste Regulierungsstrategie zur Risikovermeidung?
    • Wie gleiche ich meinen nichtklinischen Plan mit meinen klinischen Endpunkten ab und beschleunige den Weg zum first-in-human?

    Von Anfang an werden Sie prospektiv die korrekte Strategie für Ihr spezifisches Programm erhalten. Mit anpassungsfähigen Lösungen und kontinuierlicher Unterstützung zur Vermeidung von Unsicherheiten werden Sie kritische Entscheidungspunkte schneller erreichen.

    Ihr Plan wird prospektiv entworfen, um die Zeit zu optimieren und den Wert zu maximieren:

    Zeitplan der Wirkstoffentwicklung

    Wissenschaftliche und operative Kontinuität von Anfang an.

    Kontinuität ist für den Erfolg Ihrer Molekülentwicklung entscheidend. Entwicklungslösungen für Frühphasen bieten Ihnen einen direkten Zugang zu einem Team von nichtklinischen, klinischen und behördlichen Fachleuten, das Sie während des ganzen Programms begleitet. Daraus ergibt sich eine einheitliche Vorgehensweise und ein konsistentes Datenpaket, die Sie erfolgreich machen wird.

    Flexible Lösungen, die Ihren einzigartigen Bedürfnissen entsprechen.

    Frühzeitige Phase-Entwicklungslösungen ermöglichen außerdem eine anpassungsfähige, maßgeschneiderte Methode für Vertragsschließungen mit Optionen wo eine Studie nach der anderen oder betimmte Meilensteine fakturiert werden können, alles mit garantierten Deliverables, um Ihren speziellen finanziellen Umständen nachzukommen. Eine andere Methode zur Maximierung Ihrer Vermögenswerte und Nettogewinne.

  • Unsere Möglichkeiten

    Wie weit Sie gehen, bleibt Ihnen überlassen

    Ganz gleich, ob Sie ein IND/CTA-fähiges Programm absolvieren möchten oder klinische Erkenntnisse benötigen, die eine First-in-Human-Studie (FIH) oder Machbarkeitsstudie (PoC) liefern kann, Sie können die Reise mit einem engagierten Team unternehmen und von einer einzigartigen, zusammenhängenden Strategie profitieren, die nahtlos zwischen nichtklinischer und klinischer Entwicklung wechselt.

    Welcher Kandidat ist der Beste?

    Schaffen Sie integrierte Lösungen, damit Sie Ihren Lead-Kandidaten schnell identifizieren und entwickeln können. Von der anfänglichen Charakterisierung und Formulierung der Entwicklungsstufen bis zum Nicht-GLP-Screening für die Früherkennung von pharmakologischen oder toxikologischen Problemen helfen wir Ihnen bei der sukzessiven Auslese Ihrer besten Kandidaten.

    Ermöglichung einer nichtklinischen Beurteilung für IND/CTA

    Nutzen Sie den Vorteil eines Teams aus Experten mit enormen Fachkenntnissen, die jedes Jahr Wirkstoffentwicklungsprogramme zur Unterstützung hunderter von behördlichen Eingaben entwickeln. Mit Frühphasen-Entwicklungslösungen können Sie die ganze Serie von nichtklinischen Dienstleistungen einschließlich Lead-Optimierung, Sicherheitspharmakologie, Toxikologie, Pathologie, Bioanalyse, Wirkstoffmetabolismus und Pharmakokinetik reibungslos integrieren und ein erfolgreiches Design und eine korrekte Verhaltensweise Ihres Programms sicherstellen – bis hin zu der IND/CTA-Eingabe und die first-in-human-Untersuchungen.

    First-in-Human (FIH) Studien

    Mit Frühphasen Entwicklungslösungen profitieren Sie von dem „gespeicherten Wissen“ der Ergebnisse nichtklinischer Studien, sodass Sie Ihr Präparat effektiver durch die verschiedenen Phasen bringen können. Als Schwerpunkte werden zwei kritische Aspekte Ihrer FIH-Studien dienen: die wissenschaftliche Integrität und die Sicherheit der menschlichen Subjekte. Frühzeitforschung verlangt weiterhin kompliziertere Untersuchungen, die spezifische Populationen, mehrere Endpunkte und anpassbare Protokoll-Designs benötigen; aufgrund von 35+ Jahren von Erfahrungen und branchenführenden menschlichen AME-Erkenntnissen werden Sie enorme Vorteile gewinnen.

    Machbarkeitsstudie (PoC)

    Das Warten auf ein komplettes Datenpaket bevor Sie die Untersuchung für Ihr Proof of Concept (PoC) entwerfen, kann wertvolle Zeit vergeuden. Diesen kürzeren, wissenschaftlich herausfordernden Studien begegnen wir mit innovativen Ansätzen, indem wir Studiendurchführbarkeit und Standortbeurteilung parallel untersuchen. Dabei beziehen wir relevante Biomarker mit ein und nutzen adaptive Studienentwürfe. Erhöhen Sie Ihren klinischen ROI, indem Sie das richtige Niveau an medizinischer, wissenschaftlicher und therapeutischer Kompetenz sowie Patientenstratifizierungsstrategien einsetzen.

    Ein programmatischer Ansatz – warum dieser wichtig ist

    Wie ist es möglich, den Zeitplan für Ihr Programm um bis zu 30 % zu reduzieren? Es geht darum, Ihre Reise zu rationalisieren, Leerräume zu entfernen und das Risikomanagement zu überdenken. Erfahren Sie mehr in dem Whitepaper „Schätzen Sie den Einfluss auf die mögliche Zeitersparnis in Ihrem Wirkstoffentwicklungsprogramm, den Anlagewert und die wirtschaftlichen Unternehmensleistung ab“. Darüber hinaus können wir uns zu einem wirtschaftlichen Bewertungsgespräch zusammensetzen, um die wahrscheinliche Zeitersparnis für Ihr spezifisches Programm abzuschätzen.

  • Verwandte Ressourcen

Sehen Sie sich Dr. Peter Sausens Ausführungen an, wie eine programmatische Denkweise schon beim Anfang der Entwicklung Ihre Zeitpläne um bis zu 30 % reduziert und damit den Verkaufswert maximiert.

Schließen Sie sich dann mehr als 225 Biotech-Unternehmen an, die in den letzten drei Jahren von den praktischen Vorteilen eines programmatischen Ansatzes profitiert haben.

Unterhalten wir uns

Kontakt