Branchenkenntnisse, um Ihre Biomarker-Strategie voranzutreiben.

Biomarker Solution Center

Wissenschaftliche Vordenkerrolle und Beratung über unsere umfangreichen weltweiten Labortestmöglichkeiten hinweg. Bereitstellung maßgeschneiderter End-to-End-Biomarkerlösungen durch den gesamten Lebenszyklus der Wirkstoffentwicklung hindurch.

Kontakt

Promovierte Führungskräfte, die Ihr Team erweitern und/oder Sie bei der Entwicklung einer umfassenden Biomarkerstrategie unterstützen können

Branchenrelevante Erkenntnisse und spezielles Fachwissen bezüglich Biomarker im Therapiebereich

Maßgeschneiderte Beratung für Biomarker-Strategielösungen

Ihre Anforderungen

Um die Vorteile einer Biomarker-Strategie - , einschließlich einer 3-mal größerer Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Übergangs von Phase I zur behördlichen Zulassung, zu nutzen,1 - sind frühe Erkenntnisse und eine durchdachte Strategie entscheidend. Die Kontinuität mit einem einzigen Partner, der die Wissenschaft versteht und diese einbindet, kann ebenfalls ein aufschlussreicheres klinisches Studiendesign und bessere klinische Ergebnisse ermöglichen.

1BIO, Biomedtracker, Amplion 2016.pdf. www.bio.org

Unsere Möglichkeiten

Ob Sie Unterstützung beim Aufbau Ihrer Biomarker-Programmstrategie benötigen oder Ihr Team um Branchenexpertise erweitern möchten, wir können es ermöglichen, Ihre Behandlung schneller auf den Markt zu bringen.

Promovierte Führungskräfte mit Fachwissen im Therapiebereich

Unsere Experten im Biomarker Solution Center (BSC) entwickeln gemeinsam mit Ihnen Biomarker-Strategien und -Lösungen zur Unterstützung Ihrer Wirkstoffentwicklung – von der Entdeckung bis zur Vermarktung. Wir können Lücken identifizieren und Minderungsstrategien anbieten, um eine maßgeschneiderte Strategie zu entwickeln, die Biomarker im Therapiebereich und Best Practices in Ihren Entwicklungsplan integriert.

Das BSC hat spezielles Fachwissen für die folgenden Bereiche:

Beratung zum Strategiedesign

Das BSC-Team wurde dafür aufgestellt, um Kunden frühzeitig in den Wirkstoffentwicklungsprozess einzubeziehen und Beratung von der Bedarfsermittlung bis zum Projektabschluss zu bieten. Es kann Ihnen helfen, alle Ihre Fragen zu Biomarkern zu beantworten und einen maßgeschneiderten Ansatz für Ihr Biomarkerprogramm zu entwickeln.

  • Was ist der am besten geeignete Biomarker für mein angestrebtes Ziel?
  • Welcher Biomarker ist am besten geeignet, um den Wirkmechanismus zu hinterfragen?
  • Wo soll der Biomarker gemessen werden?
  • Welches behördliche Umfeld und welche Technologie unterstützen meinen Verwendungszweck am besten?

Sollte in einer Phase der Wirkstoffentwicklung weitere Beratung erforderlich sein, kann das BSC-Team auch auf Honorar- oder Sachwertbasis eingesetzt werden.

Optimierte Navigationsunterstützung

Das Biomarker Solution Center hilft Ihnen, Ihr Programm in eines der umfangreichen Labcorp-Netzwerke und behördlich festgelegte Umgebungen einzubringen. Wir können zudem mit Ihnen zusammenarbeiten, um proprietäre Assays abhängig von Ihren Anforderungen zu transferieren – und das alles unter Beibehaltung der wissenschaftlichen Partnerschaft mit dem BSC.

Ein erprobter Ansatz für die Entwicklung von Biomarkern

Nutzen Sie unser umfassendes, multidisziplinäres Wissen über Biomarker und unser Fachwissen im Therapiebereich, um eine umfassende Biomarker-Strategie definieren und entwickeln zu helfen, die speziell auf Ihre Entwicklungsbedürfnisse zugeschnitten ist. Ob Sie nach einem bestimmten Biomarker suchen oder die verfügbaren Optionen erkunden möchten, unsere Datenbank mit 4,5 verfügbaren Assays und Markern bei Labcorp macht es einfach, die richtige Unterstützung für Ihr Programm zu ermitteln.

Das Team

Katherine T. Landschulz, PhD

Katherine T. Landschulz, PhD
Sr. Director, Leiter des Therapiebereichs
Kardiovaskuläre und Stoffwechselerkrankungen, Neurodegeneration

Dr. Katherine Landschulz kam 2010 zu Labcorp, nachdem sie 13 Jahre lang bei drei großen Pharmaunternehmen gearbeitet und Programme unterstützt hatte, die von der Entdeckung bis zur Phase III reichten. Bei Labcorp unterstützt sie sowohl Biotech- als auch große pharmazeutische Unternehmen bei der Biomarker-Auswahl und Strategieentwicklung, der Laborplatzierung für Methodenentwicklung und -qualifizierung/Validierung und dem Design von Machbarkeitsstudien. Ferner gibt sie Empfehlungen für die Nutzung von translationalen und explorativen Biomarker-Daten in der Wirkstoffentwicklung ab.

Dr. Landschulz verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Wirkstoffentdeckung und -entwicklung, der Entwicklung von Genom- und Proteom-Biomarker-Assays sowie von translationalen Biomarkern, der klinischen Pharmakogenomik und in Biomarkerstrategien für Diabetes/CV. Sie ist hält zwei US-Patente und hat Dutzende von Veröffentlichungen in zahlreichen therapeutischen Bereichen mitverfasst.


Maria J. Prendes, PhD, MS

Maria J. Prendes, PhD, MS
Leiterin Onkologie, Biomarker Solution Center

Dr. Maria Prendes leitet das Onkologie-Therapieteam des Biomarker Solution Center und unterstützt Kunden bei der Auswahl, Charakterisierung und Entwicklung von Biomarkern für deren klinischen Studien. Zu ihren Verantwortungsbereichen gehört auch die Unterstützung der Entwicklung von therapiebegleitender Diagnostik (CDx).

Dr. Prendes hat sich auf die Bereiche Immunonkologie, Krebsgenetik, Krebsbiologie und molekulare Onkologie spezialisiert und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Wirkstoffentwicklung. In dieser Zeit leitete sie Forschungen zur Identifizierung neuer klinischer Biomarker in der Onkologie. Sie hat 48 Patente für Mechanismen zur Identifizierung und Charakterisierung von Biomarkern. Seit 2018 hat das Biomarker Solution Center an mehr als 1.200 klinischen Programmen in der Onkologie teilgenommen und wissenschaftliche Biomarker-Unterstützung geleistet. Dr. Prendes erhielt eine umfassende Ausbildung am Memorial Sloan Kettering, der Columbia University und dem Mount Sinai Cancer Center. Dr. Prendes hat die Aufsicht über Biomarker und arbeitet eng mit den bioanalytischen und klinischen Laborgruppen von Labcorp zusammen, um die Biomarkerstrategie in klinischen Programmen weiter zu definieren.


Robert Martone

Robert Martone
Stellvertretender Direktor, Neurologie-Biomarker

Robert Martone ist ein Forscher mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Neurodegeneration, Neuroonkologie, Biomarker und Wirkstoffentdeckung. Er erforschte an der Columbia University erbliche Neuropathien und die Molekularbiologie der Blut-Hirn-Schranke. Anschließend leitete er bei Wyeth Neuroscience ein Portfolio von Wirkstoffentdeckungsprogrammen gegen die Alzheimer- und Parkinson-Krankheit. Er war der neurowissenschaftliche therapeutische Bereichsleiter für das Covance Biomarker Center of Excellence und baute später ein Protein-Biomarker-Labor am St. Jude Children's Research Hospital auf. In jüngerer Zeit war er Direktor der präklinischen Forschung bei Cognition Therapeutics, später unterstützte er die Arbeiten im Bereich Biomarker und Diagnostik in der Spätphase bei Biogen. Derzeit ist er stellvertretender Direktor für Neurologische Biomarker im Labcorp Biomarker Solutions Center.


Starten wir den Dialog

Kontakt