Covance ist jetzt Labcorp Drug Development

Wir sind ein globales Unternehmen, das für Millionen innovativ ist – gemeinsam, um Ihnen weiterhin fortschrittlichere medizinische Durchbrüche zu ermöglichen.

Mehr erfahren

A549 – Ein Modell für nicht-kleinzelligen Lungenkrebs

Autorin: Maryland Franklin, PhD, Vizepräsidentin, Wissenschaftliche Entwicklung
Date: May 2016


Aktuell gibt es eine große Anzahl menschlicher nicht-kleinzelliger Lungenkrebszelllinien, die sowohl für die Grundlagenforschung als auch für die Wirkstoffentdeckung verwendet werden. Eine häufig verwendete Linie ist A549, ein Epithelkarzinom, das von einem 58 Jahre alten männlichen Patienten stammt, der als KRAS-Mutante und EGFR-Wildtyp bekannt ist.

Lungenkrebs ist die weltweit häufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle. Nicht-kleinzelliger Lungenkrebs (NSCLC) macht etwa 85 % aller Lungenkrebsfälle aus. Mit der Identifizierung bestimmter Tyrosinkinase-Mutationen wie EGFR und ALK haben gezielte Therapien das Paradigma der Wirkstoffentdeckung für NSCLC geändert. Das Auftreten von Arzneimittelresistenzen sorgt dafür, dass die Biotech- und Pharmaindustrie jedoch immer noch unter erheblichem Druck stehen, neue therapeutische Ansätze für diese Krankheit zu entwickeln.

Aktuell gibt es eine große Anzahl menschlicher nicht-kleinzelliger Lungenkrebszelllinien, die sowohl für die Grundlagenforschung als auch für die Wirkstoffentdeckung verwendet werden. Eine häufig verwendete Linie ist A549, ein Epithelkarzinom, das von einem 58 Jahre alten männlichen Patienten stammt, der als KRAS-Mutante und EGFR-Wildtyp bekannt ist.

Abb. 1: Antitumorwirkungen von Paclitaxel auf SC A549 NSCLC-Tumoren
Abb. 2: Antitumorwirkungen von Docetaxel, Bevacizumab oder der Kombination auf SC A549 NSCLC-Tumoren

Abb. 1: Antitumorwirkungen von Paclitaxel auf SC A549 NSCLC-Tumoren
Abb. 2: Antitumorwirkungen von Docetaxel, Bevacizumab oder der Kombination auf SC A549 NSCLC-Tumoren

At Labcorp we have been using A549 as a model of NSCLC for more than 10 years. Wir haben zahlreiche Studien im subkutanen Umfeld mit einer Reihe von Standardwirkstoffen durchgeführt. Oben sind einige Beispiele für die Reaktion auf Paclitaxel (Abbildung 1) und Docetaxel, Bevacizumab und die Kombination (Abbildung 2) aufgeführt. Darüber hinaus verfügen wir über eine Luciferase-fähige Version von A549, mit der wir das In-vivo-Wachstum und das Ansprechen auf die Behandlung nach einer orthotopen Implantation direkt in die Lunge in Längsrichtung überwachen und quantifizieren können (siehe unten in den Abbildungen 3 und 4).

Abb. 3: Biolumineszenz-Bildgebung von orthotopen A549-Luc-Zellen, die direkt in die Lunge implantiert wurden
Abb. 4: Gesamtüberleben nach Behandlung von orthotopen A549-Luc-implantierten Mäusen mit Bevacizumab

Abb. 3: Biolumineszenz-Bildgebung von orthotopen A549-Luc-Zellen, die direkt in die Lunge implantiert wurden
Abb. 4: Gesamtüberleben nach Behandlung von orthotopen A549-Luc-implantierten Mäusen mit Bevacizumab

 

Tabelle 1: Lungenkrebszelllinien

Tabelle 1: Lungenkrebszelllinien

Siehe unsere A549-Wachstumskurve:

A549: Humanes Lungenkarzinom​​​​​​​

Labcorp has multiple lung cancer cell lines available for use (Table 1). Please contact us to run your next lung cancer study.


Verweise

Bitte beachten Sie, dass die gesamte Tierpflege und -nutzung gemäß den Tierschutzbestimmungen in einer AAALAC-akkreditierten Einrichtung mit Überprüfung und Genehmigung des IACUC-Protokolls durchgeführt wurde.

Unterhalten wir uns

Kontakt